7 Möglichkeiten, mit übergroßer Mode groß rauszukommen (Teil 2)

Übergroße Hosen

Baggy Hose? Das ist Wahnsinn, sagst du. Aber es gibt einen Weg, es zu tun und nicht wie ein Sack Kartoffeln auszusehen.

Das Wichtigste zuerst: schneiden Sie sie ab. Meistens dienen Büschel von überschüssigem Stoff am Saum nur dazu, weniger unordentlich auszusehen. Wenn es eine Pause gibt, zielen Sie auf eine einzige vollständige Pause ab und stellen Sie sicher, dass die Rückseite der Hose nicht den Boden wischt. Plisseehosen sind in dieser Kategorie eine großartige Option – im Trend, und als Teil des Comebacks in den 1950er Jahren sitzen sie oberhalb der Taille für eine schmeichelhafte Passform, während der Hosenstoff darunter ordentlich nach unten fließt.

Der dickere Stoff der Jeans bedeutet, dass sie nicht so mühelos gleitet, wie man stolziert, aber ihr schnörkelloses Auftreten bedeutet, dass sie hervorragend in Arbeitskleidung passt wie ein robuster Kamelhaarmantel mit einem Lagenhemd und T-Shirt darunter (Trucker-Cap optional).

Übergroßer Kapuzenpullover

7 Möglichkeiten, mit übergroßer Mode groß rauszukommen (Teil 2)

Ich sagte zum Hip-Hop, vom Hippie zum Hippie, Sie müssen sich einen übergroßen Kapuzenpulli kaufen. Jeder im Rap-Spiel, von Travis Scott bis Kanye West, wirbt um sie, die überdimensionierte Form, die den überlebensgroßen Persönlichkeiten entspricht.

Schwarz ist ein beliebtes Motiv, wahrscheinlich, weil es alle Schatten vor den runderen Teilen des Rahmens verbirgt (Liebesgriffe sind weg), so dass sich das Auge nur auf die Form des Stoffes und nicht auf Sie konzentrieren kann.

Logos und Grafiken können funktionieren, aber wenn Sie kein normales Hype-Tier sind, sollten Sie diese auf ein Minimum beschränken – ein einfaches Skript-Logo reicht aus, um den Leuten zu zeigen, dass Sie sich mit den besten Marken auskennen. Seien Sie jedoch gewarnt, es wird niemals für elegante, zwanglose Anlässe funktionieren, also funktioniert es am besten neben anderen lässigen Favoriten wie Jeans und Turnschuhen.

Übergroßes Hemd

Versuchen Sie, sich mit diesem Hemd von der hochmodischen Seite der Dinge fernzuhalten – Hemden ohne Manschettenknöpfe, die sich schlaff wölben, sehen einfach so aus, als ob Honig Sie mit ihrer Strahlenpistole geschrumpft hätte. Ein gemustertes oder kariertes Hemd über einem einfachen T-Shirt mit hochgekrempelten Ärmeln (hängende Ärmelbündchen sind nicht erlaubt) funktioniert jedoch immer, solange sich darunter ein strapazierfähiger Jeansstoff befindet.

7 Möglichkeiten, mit übergroßer Mode groß rauszukommen (Teil 2)

Langleinen-Hemden können mit einer schmal geschnittenen Jacke über dem Oberteil arbeiten, um die Länge zu betonen und gleichzeitig den Oberkörper in Schach zu halten. Dasselbe gilt für einen Pullover. Wenn Ihr Hemdenstoff unter einem Pullover hervorschaut, halten Sie das Hemd in einer Farbe – es wird merkwürdig aussehen, wenn Sie ein schwebendes Paisleymuster um den Schritt haben.

Wenn Sie sich für ein übergroßes, kurzärmeliges Hemd entscheiden, funktionieren kubanische Kragen vor allem deshalb, weil der lässige Urlaubslook nie aus der Mode kommen wird, aber am besten auch mit einer weiten Hose. Sie sind im Urlaub, also lassen Sie alles raus.

Übergroßer Anzug

Man muss kein Experte für Herrenbekleidung sein, um zu wissen, dass das Tragen eines Zoot-Suits ein erworbener Geschmack (und ein schlechter noch dazu) ist. Allerdings ist Power Dressing wieder zurück im Sitzungssaal, also zahlt es sich aus, zu wissen, wie man die Einstellung vornehmen kann.

Wenn Sie Ihre Schneiderei aufpeppen wollen, denken Sie daran, dass die Grundprinzipien der Passform immer noch zählen. Das bedeutet, dass die Jacke an den Schultern abfallen und die Ärmel oberhalb des Handgelenksknochens enden sollten.

Um den Look der 1980er Jahre wieder aufleben zu lassen, sollten Sie erwägen, einen kastenförmigen Zweireiher-Anzug zu verkleiden, indem Sie die Jacke offen über einem schlichten T-Shirt tragen oder das Outfit mit Trennwänden aufteilen.