Geschenke haben eine lange Tradition: Exklusive Geschenke kommen immer gut an!

Der Gedanke des Schenkens ist uralt. Bereits in steinzeitlichen Epochen war der Mensch bedacht, anhand von Gaben ein Gefühl oder ein Anliegen auszudrücken. Bereits damals konnte man grob gesagt zwischen zwei Ursachen unterscheiden: Einerseits kann ein Geschenk einfach dazu dienen, dem Beschenkten eine Freude zu bereiten, andererseits kann man etwas verschenken, um dafür eine bestimmte Gegenleistung zu bekommen. Die Tradition des Schenkens ist übrigens in allen Kulturen vertreten, auch wenn die Anlässe oder die Art der Geschenke natürlich diesbezüglich variieren können.

Exklusive Geschenke beleben jedes Fest!

Jeder, der schon vor einem anstehenden Weihnachtsfest oder einer baldigen Geburtstagsparty verzweifelt von Geschäft zu Geschäft gelaufen ist, um besonders exklusive Geschenke zu ergattern, kann ein Lied davon singen, dass das Schenken nicht immer einfach ist. Je besser man einen Menschen kennt, desto genauer weiß man über die individuellen Wünsche und Vorstellungen Bescheid. Doch selbst, wenn man die jeweiligen Vorlieben kennt, gestaltet sich die Auswahl zum Teil sehr zeitaufwändig. Schließlich möchte man besonders exklusive Geschenke kaufen, die einzigartig stl_files/files/geschenkedenken/etwas_exklusives_schenke_Fotolia_6956522_XS_©_andreas_-_Fotolia.com.jpgind und den Geschmack des oder der zu Beschenkenden treffen.

 

Was der eine als exklusive Geschenke definiert, kann für den anderen Kitsch pur bedeuten, so wie bei Schmuck aus . Hier wird klar, dass die eigenen Vorstellungen keineswegs mit dem Wunschdenken der anderen übereinstimmen müssen. Bei einem schenkt man etwas sehr wertvolle, jedoch schenkt man auch ein Messer. Ein wenig Einfühlungsvermögen ist beim Schenken also wirklich von Nöten. Es reicht keineswegs, dass einem das gekaufte Geschenk selbst über alle Maßen gefällt. Man möchte schließlich jemand anderem eine Freude machen! Zuallererst sollte man sich Gedanken darüber machen, welche Steckenpferde der oder die zu Beschenkende vorzuweisen hat. Exklusive Geschenke heben sich aus den Massenwaren gekonnt hervor.

 

Dinnerparty zu Weihnachten schenken

Um dem Stress des Alltags entfliehen zu können, ist es wichtig sich nach Feierabend bei einem gemütlichen Essen mit den Liebsten entspannen zu können. Jedoch bekommt man in dieser hektischen Zeit nicht oft die Gelegenheit, auch die eigenen vier Wände einmal in extravagantem Licht erstrahlen zu lassen.

Eine Dinnerparty zu Weihnachten zu veranstalten ist ja gang und gebe, aber eine solche zu verschenken ist ein Gewinn für alle beteiligten. Hierbei sollte man beachten, dass Interessen, Vorlieben und ggf. Allergien mit in die Planung mit einfließen. Außerdem ist eine passende Dekoration und ein schönes Ambiente ausschlaggebend für den Erfolg des Geschenks. Das gesamte Mobiliar ist in Einklang zu bringen, um ein stilvolle Eindruck zu hinterlassen.
Damit ihnen eine böse Überraschung erspart bleibt, sollten Sie passend zu kaufen, welche ganz im Sinne des Festes stehen.

Die ästhetische Anordnung jeder Kleinigkeit sollte den Anlass des Treffens wieder spiegeln. Akzente sollte man setzen, indem man z.B. goldene Sterne auf der Tischdecke verteilt, oder andere weihnachtliche Dekorationselemente zum Einsatz bringt. Eine dezente Hintergrundmusik wirkt durchaus belebend, auch kleine Pausen innerhalb der Speisenfolge tragen zum Wohlbefinden der Gäste bei. Manchmal ist weniger einfach mehr und man sollte ganz genau überlegen, welchen Effekt man mit seiner Dinnerparty erzielen möchte.

Ebenso verhält es sich bei dem Thema : Weniger ist oftmal mehr. Dezente und schlichte Geschenke können sich langfristig besser auswirken als sehr aufwendige und teure Präsente.