Tolle PS3 Spiele als Geschenk

Geschenke für Kinder finden und für Jugendliche ist heute gar nicht mehr so einfach, wie man sich das vorstellt. Eltern tun sich zunehmend schwer damit. Ihnen graut es regelrecht wenn es Weihnachten wird oder der Geburtstag des Kindes nahe rückt. Allein Geldgeschenke und Gutscheine möchten die meisten Eltern ihren Kindern auch nicht schenken. Dabei ist es für sehr viele Eltern heute schwer überhaupt herauszufinden, was ihr Kind gerne macht. Viele Kinder schotten sich regelrecht ab. Sie verkriechen sich in ihr Zimmer und lassen die Eltern zum Teil auch nicht an sich heran. Kommen die Eltern herein, wird sehr schnell meist etwas anderes gemacht, als das was das Kind bzw. der Jugendliche eigentlich gemacht hat. Dank der Technik ist es sogar möglich den Eltern sehr lange zu verschleiern, was man auf dem PC bzw. im Internet so treibt. Wurde allerdings einst eine Spielkonsole angeschafft, wie die PS3, dann wissen die Eltern meist, wie sie ihre Kinder glücklich machen können zu Weihnachten oder zu ihrem Geburtstag. Und zwar mit dem Verschenken der beliebtesten . Beim Kauf sollten die Eltern allerdings darauf achten, dass sie auch wirklich entsprechende Spiele erhalten für die PS3, die die Kinder einerseits interessieren und auch welche, die für das jeweilige Alter gedacht sind. Den Angaben auf den Spielen können die Eltern aber vertrauen.

USK nur in Deutschland

Die USK-Angabe stammt von Experten. Hinter dieser Abkürzung steckt die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle, die in Deutschland die Stelle ist, die über die Altersfreigabe von Konsolen- und Computerspielen entscheidet. Diese Angabe findet man auch in der Schweiz und in Österreich auf den Verpackungen. Der Grund: Für den deutschsprachigen Raum wird in der Regel nur eine Version produziert. Allerdings hat die USK-Angabe in der Schweiz und auch in Österreich keine Gültigkeit. In diesen Ländern wird das PEGI-System verwendet. Dieses besteht aus zwei Teilen: Der Altersempfehlung und einer Inhaltsbeurteilung.