So kommt man auf Geschenkideen

Ob Geburtstag, Jahrestag, einfach nur so oder als Belohnung – Anlässe um einen lieben Menschen mit einem Geschenk zu bedenken gibt es im Jahr mehr als genug. Doch oftmals steht der Schenkende vor der Frage: was soll ich nur schenken? Möglichst persönlich soll es sein, kreativ wäre auch toll, und wenn es dann noch den Geschmack des Beschenkten trifft, kann von einem Volltreffer die Rede sein. Doch so einfach ist es leider nicht, vor allem, wenn man den Beschenkten vielleicht nicht richtig kennt.

Systematisch vorgehen

Wer nicht gleich die zündende Idee hat, der kann mit System an die Sache herangehen. Zunächst entscheiden: Mann oder Frau (das sollte ja nicht schwer sein). Dann überlegen: welcher Job? Welche Hobbys? Welcher Freundeskreis? All diese Fragen bringen schon sehr viel Aufschluss. Ist der zu Beschenkende eine Leseratte, sind Bücher naheliegend. Weiß man aber wiederum nicht, welche Bücher er schon hat, machen sich Gutscheine immer sehr gut. Dabei kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und auch selbst Gutscheine entwerfen und damit verbunden mit dem Beschenkten zusammen einen Shoppingtag zu verbringen. Ohnehin sind Shoppinggutscheine immer eine tolle Idee und inzwischen auch für viele Shops im Internet erhältlich. So kann der Beschenkte selbst entscheiden, ob er sich die neuen kauft oder lieber eine Jacke oder eine neue Jeans. Mit einem Gutschein macht man also in den seltensten Fällen etwas falsch. Dabei sind solche Gutscheine lange nicht nur für Frauen das perfekte Geschenk. Auch Männer gehen gerne mal shoppen und brauchen ja nun auch mal neue Klamotten!